Michael Rosenboom - Piano Duo Tsuyuki & Rosenboom

ENG   DEU   JAP
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Michael Rosenboom

MICHAEL Rosenboom wurde in Deutschland,  im ostfriesischen Emden, geboren. Er erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 9 Jahren. Es dauerte nicht lange, bis man feststellte, dass der junge Klavierschüler eine besondere Förderung  bekommen sollte. So stellte er sich zwei Jahre später bei Prof. Konrad Meister in Hannover  vor, und wurde fortan  bis zu dessen Tod im Jahr 2002 von ihm künstlerisch betreut und gefördert. Diese Zeit prägte den Künstler nachhaltig und war für seine weitere künstlerische Entwicklung ausschlaggebend.
Es folgten zahlreiche von Publikum und Fachwelt hochgelobte Klavierabende in Deutschland und Österreich. Der junge Pianist erhielt mehrere Stipendien für die Teilnahme an internationalen Meisterkursen. Ergänzend zu seinen Klavierstudien in Hannover wurde er in seiner Heimatstadt Emden von Herbert Höhn in Musiktheorie unterrichtet. Im Alter von 16 Jahren begann er als Vollstudent sein Klavierstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien(HMTM) Hannover in der Klasse von Prof. Konrad Meister.  Ein Jahr später debütierte er mit dem 2. Klavierkonzert von S. Rachmaninoff als Solist mit Orchester im Rahmen der Internationalen Goslarer Klaviertage. Die Presse beschrieb ihn als „einen der vielversprechendsten deutschen Pianisten seiner Generation“.
Ab 2002 setzte er seine Studien bei Prof.Einar Steen-Nökleberg an der HMTM in Hannover im Studiengang „Künstlerische Ausbildung“ fort. Neben umfangreicher Konzerttätigkeit, beschäftigte er sich während dieser Zeit zunehmend mit dem Komponieren. Die Besetzung seiner in dieser Zeit entstandenen Kompositionen erstreckt sich von Stücken für Klavier bis hin zu Orchesterwerken. Einige seiner Kompositionen wurden öffentlich aufgeführt.
Im Jahr 2003 wurder er in die Soloklasse von Prof. Einar Steen-Nökleberg aufgenommen und war zudem dessen Assistent von 2005-2009. Rosenboom wurde mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert, u.a. wurde der Pianist 2006 mit einem  Förderpreis der Stadt Salzburg im Rahmen der Internationalen Sommerakademie Mozarteum geehrt. (Preisträgerkonzert im Rahmen der Salzburger Festspiele)
Seine Konzerttätigkeit als Solist und gefragter  Kammermusikpartner führte ihn durch weite Teile Europas, Rundfunkaufnahmen für Radio Bremen und den NDR  sowie eine CD Produktion in Form eines Livemitschnitts dokumentieren die Vielseitigkeit des Pianisten.
©2020 TSUYUKI & ROSENBOOM All rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü